Archiv für Oktober 2011

Tennis Borussia Berlin | 25.10.2011

http://tebe.sprdlik.de/galleries/050-25.10.2011_Frohnau_vs_Tebe/DSC_3000-2.JPG

Hannover 96 | 23.10.2011

http://www.bn99.com/home/wp-content/uploads/2011/06/1112_h96_bayern_08.jpg

Dazu gab es drei Tage später im DFB-Pokal gegen Mainz noch eine Choreo
http://www.bn99.com/home/wp-content/uploads/2011/06/1112_h96_mainz_021.jpg

Link zum Fanzine Spirit Nord von Brigade Nord 99 mit einem Beitrag zur Aktion in Hannover: http://www.bn99.com/home/wp-content/uploads/2011/06/Sn128_On.pdf

Werder Bremen | 14.10.2011

Photobucket

Photobucket

Anti-Homophobie-Wochen beim Roten Stern Leipzig

http://i1239.photobucket.com/albums/ff518/fussballfansgegenhomophobie/RoterSternSlutwalk.jpg

Im Rahmen der Anti-Homophobie-Wochen vom 15.10. bis zum 30.10., welche der Rote Stern Leipzig während und nach den Fare-Aktionswochen durchführt, beteiligen sich Fans mit einer Choreographie, welche z.B. während des „Slutwalk – Für sexuelle Selbstbestimmung und gegen sexuelle Viktimisierung!“ der am 15.10.2011 in Leipzig statt fand präsentiert wurde. Der „Slutwalk“ ist eine Demonstration für sexuelle Selbstbestimmung und gegen Verharmlosung sexualisierter Gewalt, der „Slutwalk“ hat seinen Ursprung im kanadischen Toronto, wo diser am 3. April 2011 zum ersten Mal statt fand. Anlass war die Bemerkung eines kanadischen Polizeibeamten, der Frauen empfahl, sich „nicht wie Schlampen anzuziehen, um nicht zum Opfer“ von sexueller Gewalt zu werden. Die Wut darüber brachte schon in Toronto über 3000 DemonstrantInnen dazu, lautstark Respekt und Gerechtigkeit für Betroffene zu fordern, anstatt Täterverhalten zu entschuldigen. Der „Slutwalk“ skandalisiert, dass sich tagtägliche sexistische Praxen – von beispielsweise unerwünschten Blicken, bis hin zu sexualisierter Gewalt – aus einem verwobenen System von Sexismus, Klassismus, Rassismus, Homo-, Trans* und Queerphobie etc. speisen. Rund 300 DemonstrantInnen sind beim „Slutwalk“ in Leipzig auf die Straße gegangen. Eine Fangruppe des Roten Stern Leipzig trug beim „Slutwalk“ T-Shirts mit der Aufschrift „Fußballfans gegen Homophobie“ und zeigte auf Pappelemente sich küssenden Fußballer und Fußballerinnen. Diese Choreo fand auch zum Heimspiel des Roten Stern am 16.10.2011 statt und wird am 22.10.2011 während eines Auwärtsspiels des Roten Stern in Bad Lausick ein weiteres mal präsentiert bevor am 30.10.2011 das Banner der Initiative „Fußballfans gegen Homophopie“ in Leipzig Station macht.

http://api2.ge.tt/0/8kKkDS9/0/blob/scale/860x

http://api2.ge.tt/0/8kKkDS9/4/blob/scale/860x

Düsseldorf in Braunschweig | 03.10.2011

http://i1239.photobucket.com/albums/ff518/fussballfansgegenhomophobie/BannerRasthofDsseldorf.jpg

Und gleich noch ein Aufnäher aufs Banner

http://i1239.photobucket.com/albums/ff518/fussballfansgegenhomophobie/AufnherDsseldorf.jpg